deutsch  |  italiano
backecke.com
 
     Home Forum Anfrage Impressum Registrierung
   
Mittwoch, 19.02.2020  
 
 
 
Sie sind noch nicht eingeloggt.
NOCH HEUTE KOSTENLOS REGISTRIEREN!
und viele kostenlose Vorteile geniesen wie:
PDF senden, PDF Ansicht, Beiträge schreiben, Lieblingsrezepte, und vieles mehr. >> HIER ANMELDEN
 
 
Neu hier? hier kostenlos registrieren Passwort vergessen?
ANMELDEN: Speichern
Benutzername: Passwort:  
 
 
 
 
 
   REZEPTE
 
Brote
 
 
Dessert
 
 
Getränke
 
 
Grundrezepte
 
 
Hauptspeisen
 
 
Kekse
 
 
Kuchen
 
 
Muffini
 
 
Pizza- Beläge
 
 
Pralinen
 
 
Snacks
 
 
Süße Teilchen
 
 
Vorspeisen
 
   
Tipps und Tricks
 
 
meinbozen.it
Informationen rund um Bozen und die besten Hotels und Pensionen:
meinbozen.it
 
User online
     
  Zur Zeit sind 709 User online.  
     
 
forum


Im FORUM
könnt Ihr nun direkt alle Fragen und Rezepte posten. Einfach einen Login erstellen und in weniger als 1 Minute kanns los gehen
PDF
Alle eingeloggten Benutzer können nun die Rezepte als PDF betrachten und per E-Mail an Freunde versenden.
 
 
 
Foren Übersicht » Muffin’s » Apfelmusmuffins (Low Fat)
Suche suchen >>
 
Neues Thema erffnen Antwort erstellen Antwort erstellen
Autor  Nachricht
  Muffin’s » Apfelmusmuffins (Low Fat)
anni16
Anmeldedatum: 18.08.2007
 
Verfasst am: 19.08.2007 - 6:22     Titel: Apfelmusmuffins (Low Fat)
Apfelmusmuffins (Low Fat)

Für 12 Stück
300 g Mehl
1 EL Backpulver
1 TL Lezithin
2 Eiweiße
100 g Honig
180 g Apfelmus
30 g gehackte Walnüsse

Den Backofen auf 170 C vorheizen. Mehl, Backpulver und Lezithin vermischen. Die Eiweiße, Honig und so viel Apfelmus dazugeben, dass beim Rühren ein glatter, fester, nicht zu flüssiger Teig entsteht. Die Walnüsse darunter rühren.
Ein spezielles Muffinblech oder Papierförmchen zu gut der Hälfte mit Teig füllen und die Muffins im vorgeheizten Backofen 18 - 20 Minuten backen.
Pro Stück 144 kcal, 4 g Eiweiß, 2 g Fett, 27 g Kohlenhydrate, 1 g Ballaststoffe, 0 mg Cholesterin



*Erklärung zu Lezithin
Auszugsweise: ...die Beschaffenheit von fettarmen Kuchenteigen durch die Zugabe einer Prise Lezithin zu verbessern. In den USA ist Lezithin in Bäckereien, aber auch Privathaushalten, eine gängige Backzutat. Bei fettfreien Backwaren sorgt es für eine besondere Geschmeidigkeit und verhindert, dass Cookies & Co. strohig schmecken. Außerdem wirkt Lezithin wie eine Art Triebmittel, d. h., die Teige gehen damit besser auf.

Beim Kauf von Lezithin sollte man unbedingt darauf achten, dass man feines Pulver bekommt. Die ebenfalls erhältlichen Granulatkapseln oder die flüssige Version eignen sich zum Backen weniger.

   profil   PN
 
Neues Thema eröffnen Antwort erstellen Antwort erstellen


 
       
     
  Kochrezepte Backrezepte Muffinrezepte  
     
  Sämtliches Fotomaterial, Inhalte und Logos auf diesem Portal unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nicht ohne schriftliche Genehmigung des Eigentümers verwendet werden.